Social Media

Durch modernes Marketing deine Zielgruppe erreichen wie nie zuvor.

Social Media bringt nichts in meinem Unternehmen.

Diese Annahme ist falsch. Beziehungsweise nicht ganz richtig. Vielleicht hast du noch nicht die Plattform für dein Unternehmen gefunden, auf der du deine  Zielgruppe gut erreichen kannst. Beispielsweise verarbeiten Instagram Nutzer, Facebook Nutzer und Pinterest Nutzer die gezeigten Informationen auf eine ganz andere Art und Weise.

Bezahlte Werbung muss richtig platziert werden.

Damit bezahlte Werbung auf Facebook oder Google wirklich einen Sinn für dich macht, ist es umso wichtiger, diese Werbung auch an die Zielgruppe anzupassen, die du erreichen möchtest. Außerdem solltest du ständig ein Auge auf die Ausgaben haben, damit diese nicht in die Höhe schießen. 

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Diese Aussage hast bestimmt schon oft gehört. Dennoch ist sie grade bei Marketing Maßnahmen umso wichtiger zu befolgen. Auch die Algorithmen der entsprechenden Plattformen bevorzugen Beiträge mit Bildern oder am besten Videos. Denn deine Nachricht an deine Kunden sind per Bild oder Video am besten zu übertragen. 

YouTube, Instagram, Facebook, Pinterest, LinkedIn oder Xing.

Natürlich gibt es noch viele weitere Plattformen. Doch grade diese Plattformen schießen durch die Decke. Natürlich macht es einerseits Sinn auf allen Plattformen vorhanden zu sein. Doch du solltest dich auf eine Plattform spezialisieren. Denn die Beiträge für Facebook sind nicht die, die auf Instagram, oder Pinterest geteilt werden. Das solltest du bei deinen Postings bedenken.

Einfach anders sein. Setze neue Trends.

Platziere dich richtig im Interent. Alles Geld, was in Werbung gesteckt wird, bringt nichts, wenn es aussieht wie jede andere Werbung auch. Um aufzufallen musst du erstmal auffallen. Darum einfach mal ganz anders sein, als deine Mitbewerber. 

Werde zur Marke.

Du solltest ein Unternehmen werden, wo die Menschen Schlange stehen, nur um ein Produkt von dir zu kaufen oder eine Dienstleistung zu buchen. Werde zum Alleinstellungsmerkmal und zur premium Variante für deinen Markt. Social Media ist dabei dein stetiger Begleiter, denn so schaffst du eine intensive Kundenbindung und zeigst der Welt was du und dein Unternehmen drauf habt.

Reichweite ist alles.

Wenn du Reichweite hast, hast du automatisch auch die ersten Kunden. Wenn deine Beiträge dann auch noch Interessant sind wächst die Recihweite und damit die Anzahl deiner Kunden stetig. Im Normalfall ist die Reichweite schwer zu bekommen. Doch bezahlte Werbung kann dir hierbei enorm helfen.

  • Weltbevölkerung aktiv auf Social Media Plattformen 50% 50%
  • Internetsuchen via Google durchgeführt. 93% 93%
  • Geschäftskontakte für dein Unternehmen 56% 56%
  • Mehr Verkäufe von Produkten oder Dienstleistungen 72% 72%
  • Mehr Aufmerksamkeit für dein Unternehmen 93% 93%

Finde deine Plattform

Damit du den Inhalt, den du deinen potentiellen Kunden vermitteln möchtest, gut an den Kunden herangetragen wird, muss man die einzelnen Plattformen kennen. Wir helfen dir die richtige Plattform für dich zu finden.

Facebook

Auf Facebook werden Hauptsächlich informationen ausgetauscht. Lange oder mittellange Texte werden gelesen. Blogartikel, die verlinked werden, ebenfalls. Die große Stärke bei Facebook ist der gigantische Marktanteil. Über 2,7 Milliarden Menschen nutzen Facebook. Somit ist der Kundenstamm reichlich gesäht, wenn man die richtigen Filter und Einstellungen für seine Werbung auswählt. 

Instagram

Eine bei Betrieben zur Zeit noch sehr unterschätzte Plattform, die aber grade bei der jüngeren Generation für immer mehr Beliebtheit sorgt. Weniger Text dafür mehr Bilder oder Videos ist die Devise. Wenn du viele grafisch darstellbare Produkte zu zeigen hast oder gerne Videos für deine Kunden produzierst ist Instagram die richtige Plattform für dich.

Twitter

Twitter dient in aller Regel als Informationsmedium für kurze schnelle Nachrichten an die Öffentlichkeit. Wenn man hier in Richtung Marketing denkt, macht es nur dann Sinn Twitter wirklich intensiv zu benutzen, wenn man eine große Anzahl an "Followern" aufgebaut hat. Vorher ist unserer Meinung nach, Twitter nicht die beste Option für Marketing Maßnahmen.

Pinterest

Pinterest ist ein grade aufgegangener Stern im Social Media Kosmos. Es funktioniert sehr einfach. Man kann, ähnlich wie bei Instagram auch, Bilder und Videos posten sowie Artikel und Links teilen. Allerdings ist der große Unterschied, dass fast nur Bilder zu sehen sind. Eine gigantische Marketing Möglichkeit für Betriebe und Unternehmen, die viel Bildmaterial und Kurzvideomaterieal für Ihre Produkte haben. 

YouTube

Auch YouTube gehört zum Social Media Kosmos. Über YouTube lassen sich unzählig viele Menschen erreichen. YouTube ist die Plattform für das Veröffentlichen von Videos. Auch hierrüber lassen sich Marketing Maßnahmen steuern. Allerdings auch nur wenn regelmäßig neue Inhalte Veröffentlicht werden. Das gillt allerdings für alle Plattformen.   

LinkedIn und Xing

Diese beiden Plattformen kann man unserer Meinung nach zusammenfassen. Denn hier geht es eigentlich um Jobsuche. Doch auch hier lassen sich Artikel, Bilder und Videos ohne Probleme teilen. Der große Vorteil bei diesen Plattformen ist, dass alles auf das Geschäft und Business abzielt. Grade für Firmen im B2B Bereich eine sehr gute Möglichkeit andere Unternehmen für das eigene Produkt oder die Dienstleistung zu begeistern.  

Social Media Marketing nutzen.

Du wirst von uns einen Kampangenplan erstellt bekommen. Daruch weißt du genau wann was gepostet wird. Außerdem beraten wir dich zu verschiedensten Möglichkeiten mehr Reichweite, eine höhere Conversion Rate oder höhere Aufrufzahlen auf deiner Website zu erlangen. Alles weitere zur Dienstleistung findest du über den folgenden Button.

Pro Website

Noch schneller. Noch Individueller. Noch Besser. Diese Websites brauchen die Profis im Internet.

WebUp

Das perfekte Starterpaket für deinen Auftritt im Internet. Deine Website wartet schon auf dich. 

MailingUp

Knapp 99% aller Internetnutzer lesen E-Mails. Deshalb solltest auch du  automatisiertes E-Mail Marketing in betracht ziehen.    

Social Media Marketing

Deine Kunden wollen Informiert werden. Du musst nur noch die Entscheidung treffen, wo du Sie erreichen möchtest.